Indie Radar Ruhr I Konzerte

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

FUTURE SOUNDS Evening: WYME (DE) & SLOE NOON

Oktober 30 @ 20:00 - 22:00

7€

LOUPE (Leider mussten LOUPE aus persönlichen Gründen absagen – Ersatz folgt so schnell wie möglich) – Tickets behalten auch für eine LOUPE-Nachholshow ihre Gültigkeit.

SLOE NOON (20:00 Uhr)

Sloe Noon entstand Anfang 2020 in Brighton (UK) als Soloprojekt der Sängerin und Gitarristin Anna Olive. Zusammen mit Multi-Instrumentalist und Freund Dennis Mielke nahm sie im Lockdown ihre debut EP ‘Embassy Court’ in Eigenregie auf. So entwickelten sich die beiden gebürtigen Kieler*innen zu einer rockigen Dreampop band. Unerschrockene Ehrlichkeit verpackt in poetisch-wörtlichen Texten, klirrende & fuzzige Gitarren und eine klare Stimme verschmelzen zu einer Musik, die sowohl in das Schlafzimmer einlädt, wo sie kreiert wurde, als auch einen Ort von vollkommener Ungewissheit.

WYME (21:00 Uhr)

WYME ist eine fünfköpfige Indie-Band aus dem Ruhrgebiet. Mit ihrer Debüt-EP lieferten die Newcomer einen Soundtrack zur Nacht, gefüllt mit Emotionen aus Erlebtem. Einen hohen Wiedererkennungswert bietet der britisch inspirierte Sound, der beim ersten Hören direkt die Lust auf mehr erweckt. Der Release der neuen Single „Awake“ ist der Auftakt zu drei weiteren Songs, die in den Kaputtmacher-Studios entstanden sind. Die Jungs sind erwachsener, aber weniger langweilig geworden. Neue, wildere Sounds prägen einen tiefergehendes Songwriting. Seid gespannt!

Manchmal passt einfach alles zusammen. Für LOUPE ist das, als sie ihre erste Single „Leave Me There“ schreiben. Der Zufall will es, das dies auch das erste Stück ist, das die Band aus Amsterdam gemeinsam aufnimmt. Die Musik ist da bereits vorhanden. Geschrieben von Lana Kooper (Bass), Annemarie van den Born (Schlagzeug) und Jasmine van der Waals (Gitarre). Aber es fehlt noch Text und Gesang. Und mit Julia Korthouwer werden die drei ehemaligen Mitglieder der Dreampop / Indie Band Dakota schließlich fündig.

Nun kündigen Loupe ihre erste EP an: „Older“. Vier Stücke, darunter auch „Leave Me There“, die die Band gemeinsam in ihrem Probenbunker in Amsterdam schreibt. Stimmungsvolle Indie-Rock-Songs, die alle auf ihre eigene Weise entstehen. Und doch durchzieht sie ein roter Faden: der Kontrast zwischen der Hektik der Stadt und der Stille zu Hause.

In „Leave Me There“ zeigt sich das vielleicht am deutlichsten. Julia sagt: „Es geht darum, sich ins hohe Gras zu legen und inmitten einer hektischen Welt, die einfach nicht aufhört, hektisch zu sein, nach Ruhe zu suchen. Eigentlich wünscht man sich, dass das Chaos um einen herum eine Pause macht, aber gleichzeitig merkt man, dass es dieses Chaos ist, das einen am Laufen hält.“

Die vier Songs auf „Older“ werden in einem einzigen Take aufgenommen, und diese Session wird auch auf Video aufgezeichnet. Inmitten der Pandemie ist das der erste Live-Auftritt für Loupe. Es ist eine kleine und intime Show mit nur vier anwesenden Crew-Mitgliedern: „Es war aufregend, nervenaufreibend, hat aber eine Menge Spaß gemacht. Wir freuen uns darauf, nächstes Jahr viel live zu spielen und hoffen auf einen tollen Festivalsommer. Bis dahin werden wir weiter Songs schreiben“, verspricht Annemarie.

Die EP „Older“ erscheint am 12. November 2021. Die Debüt-Single „Leave Me There“ wird am am 17. September veröffentlicht.

Details

Datum:
Oktober 30
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
7€

Veranstalter

Indie Radar Ruhr
E-Mail:
info@indie-radar-ruhr.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Gdanska
Altmarkt 3
Oberhausen, 46045 Deutschland
Google Karte anzeigen